Datenschutzhinweise

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten / Inhalt dieser Hinweise

Verantwortlicher:
Trayport Germany GmbH (im Folgenden auch: Trayport Germany)
Linzer Straße 11, 28359 Bremen, Deutschland
E-Mail: info@tradesignal.com
Telefon: +49 421 20109-0
Telefax: +49 421 20109-12

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte von Trayport Germany, Frau Tanja Wenk, ist unter der o.g. Anschrift oder per E-Mail: dsb@tradesignal.com erreichbar.

Diese Datenschutzhinweise für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen gelten sowohl für den Besuch unserer Internetseiten als auch für Fälle, in denen Sie persönlich, telefonisch oder in sonstiger Art und Weise mit uns in Kontakt treten und wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, beispielsweise im Rahmen vor- oder vertraglicher Gespräche, Vereinbarungen, Produktenfragen, Partnerschaften, Sponsoring oder sonstigen Aufgaben und Abläufen.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Webseiten www.tradesignal.com sowie www.tradesignalonline.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

– IP-Adresse des anfragenden Rechners,
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
– Name und URL der abgerufenen Datei,
– Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
– Verwendeter Browser, ggf. das Betriebssystem Ihres PC sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein.

Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzhinweise.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E- Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

c) Bei Nutzung unserer unentgeltlichen / entgeltlichen Dienste und Leistungen (Registrierung)

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Internetseite unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Unter unserer Internetseite werden entgeltliche und unentgeltliche Dienste erbracht.

Wenn Sie sich für die Nutzung unserer Dienste registrieren, indem Sie einen Account einrichten, erfassen wir personenbezogene Daten, die erforderlich sind, um die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen bereitstellen zu können. Je nach ausgewählten Diensten (entgeltlich oder unentgeltlich) kann es erforderlich sein, dass Sie Firmennamen, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adressen angeben, sowie sonstige Inhalte, die Sie generieren oder die sich auf Ihren Account beziehen wie Finanzinformationen (z.B. Kreditkarten-, SEPA-, PayPal- oder World Pay-Daten sowie Rechnungsdaten). Die im Einzelnen anzugeben personenbezogenen Daten sind bitte den jeweiligen Eingabemasken zu entnehmen.

Die Registrierung dient dazu, Ihnen die Nutzung unserer entgeltlichen oder unentgeltlichen Dienste anbieten zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Berechtigung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten von registrierten Nutzern ist Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für registrierte Nutzer gilt Ziff. 2 lit. a entsprechend. Zur Registrierung und Nutzung unserer Dienste ist es erforderlich, dass Sie unsere Internetseite besuchen. Es werden dann insbesondere bei Registrierung, Nutzung unserer Dienste die in Ziffer 2 lit. a dieser Datenschutzhinweise benannten Daten erhoben.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

d) Blog, Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite

Wir bieten registrierten Nutzern (dazu oben Ziff. 3 lit. c) auf einem Blog, der sich auf der Internetseite www.tradesignal.com befindet, die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Logger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in sogenannten Blogposts niederschreiben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kommentiert werden.

Hinterlassen Sie nun einen Kommentar in dem auf unserer Internetseite veröffentlichten Blog, werden neben den von Ihnen hinterlassenen Kommentare auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht.

Die im Blog abgegebenen Kommentare können grundsätzlich von Dritten abonniert werden. Insbesondere besteht die Möglichkeit, dass ein Kommentator die seinem Kommentar nachfolgenden Kommentare zu einem bestimmten Blog-Beitrag abonniert.

Sofern sich eine betroffene Person für die Option entscheidet, Kommentare zu abonnieren, versendet wir eine automatische Bestätigungsmail, um im Double-Opt-In-Verfahren zu überprüfen, ob sich wirklich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse für diese Option entschieden hat. Die Option zum Abonnement von Kommentaren kann jederzeit beendet werden.

Die Rechtsgrundlage für das öffentliche Abrufbarhalten der oben genannten Informationen (insbesondere Benutzername, Kommentar in einem Blog) ergibt sich aus Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Daneben haben wir bei der konkreten Ausgestaltung des Blogs ein berechtigtes Interesse daran, den Blog mit den angegebenen Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen, Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt daraus, Nutzern und interessierten Dritten Inhalte von Nutzern möglichst komfortabel, umfassend und funktional zur Verfügung zu stellen.

Für Teilnehmer am Blog sowie Abonnenten gilt Ziffer 2 lit. a. dieser Datenschutzhinweise entsprechend. Zur Registrierung und Nutzung unserer Dienste ist es erforderlich, dass Sie unsere Internetseite besuchen. Es werden dann insbesondere bei Registrierung, Nutzung („Bloggen“ „Beiträge im Blog verfassen“ „Kommentare abonnieren“) unserer Dienste die in Ziffer 2 lit. a dieser Datenschutzhinweise benannten Daten erhoben.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

e) Bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Hierfür bieten wir ein Kontaktformular auf unserer Internetseite an. Der Bewerber hat die Möglichkeit entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Die rechtliche Grundlage hierfür findet sich in § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz), denn die für die Verarbeitung Verantwortlichen benötigen für die Entscheidung, ob denn ein Beschäftigungsverhältnis begründet wird, die von den jeweiligen Bewerbern übermittelten Bewerbungsunterlagen. Wird mit uns kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Die Rechtsgrundlage für das Aufbewahren von Bewerbungsunterlagen findet sich in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO; das berechtigtes Interesse zur Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen zu abgelehnten Bewerbern ergibt sich aus vorstehend benannten Lebenssachverhalt („mögliche Inanspruchnahme nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)“).

f) Bei vertraglichen Gesprächen, Vereinbarungen, Produktanfragen, Partnerschaften, Sponsoring, Inanspruchnahme unentgeltlichen/entgeltlichen Dienstleistungen oder sonstigen Aufgaben und Abläufen als Kunde oder anderer Betroffener.

Sofern dieses der Fall ist, benötigen wir zur Leistungsabwicklung erforderliche personenbezogenen Daten (insbesondere Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriftsprobe). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung von Leistungen im Rahmen der Durchführung unserer Leistungen und Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Software-Produkt und/oder der Dienstleistung. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, nämlich zur Erfüllung von Verträgen und / oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Daneben verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen der Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns. Beispiele: Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT- Betriebs unseres Unternehmens, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Videoüberwachungen (Zutrittskontrolle) sowie für Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Daneben sind wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) berechtigt und / oder verpflichtet, gesetzlichen Anforderungen (z.B. Steuergesetze) sowie aufsichtsrechtlichen Vorgaben (z.B. der Bundesanstalt für Finanzdienst-leistungsaufsicht nachzukommen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem auch die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken im Unternehmen.

Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Social Media, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen. Die Daten, wie bspw. Name und Kontaktdaten, verarbeiten wir nur dann, wenn diese entweder zur Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dienen, Art. 6 I lit. b DSGVO, oder wir hierfür ein berechtigtes Interesse haben, Art. 6 I lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen, die von uns verfolgt werden, können darin bestehen, missbräuchliche Verwendung unserer Dienste zu verhindern, etwa in Fällen des Identitätsdiebstahls oder gleichgelagerten Fällen, wie etwa der Erschleichung von Leistungen.

Daneben ist es ein berechtigtes Interesse von uns bei Vertragsschluss oder bei Zahlungsstockungen bei Auskunfteien Bonitätsauskünfte einzuholen. Unser berechtigtes Interesse besteht dann darin, insbesondere beim Dauerschuldverhältnis, das finanzielle Ausfallrisiko durch Auskunfteien einschätzen zu lassen. Wir verwenden die von Auskunfteien zu Ihrer Bonität mitgeteilten Informationen ausschließlich zu diesem Zwecke. Dies geschieht dadurch, dass vor der Einräumung der Möglichkeit der Inanspruchnahme einer anderen Zahlungsart als Vorkasse per Überweisung die Bonität des Kunden geprüft wird. Im Rahmen dieser Prüfung werden negative Bonitätsinformationen genutzt, die wir übermittelt bekommen. Bei den Bonitätsinformationen handelt es sich um Informationen über offene Entgeltforderungen und um solche Informationen, aus denen sich unmittelbar die Gefahr eines Zahlungsausfalls ergibt, wie etwa Insolvenz, Stundung aufgrund von Zahlungsunfähigkeit.

Wir arbeiten mit der folgenden Auskunftei zusammen: SCHUFA Holding AG, 65203 Wiesbaden. Zum Zweck des Abrufs von Bonitätsinformationen werden folgende Daten an die SCHUFA Holding AG übermittelt: Vorname, Nachname, Postadresse, Geburtsdatum. Diese Daten können des Weiteren zum Zweck der Personen- und Adressvalidierung an die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG übermittelt werden. Die SCHUFA verarbeitet Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.

Wenn unsere Dienste mit Dienstleistern (Datenvendoren, Börsen) außerhalb der EU oder der Schweiz verknüpft sind, sind wir verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an die im Bestellprozess genannten Dienstleistern zu übermitteln, um den angeforderten Dienst für Sie zur Verfügung zu stellen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns hierbei wichtig. Datenübermittlungen an Drittländer erfolgen auf Grundlage der Art. 44-50 DSGVO. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist vorliegend Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Übermittlung ist aus Gründen der Vertragserfüllung notwendig.

g) Cookies

In einem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Unterschieden werden notwendige und optionale Cookies. Wir setzen technisch (für die Funktion und Sicherheit der Dienste, den sicheren und technisch einwandfreien Betrieb unserer Webseiten) notwendige Cookies und ähnliche Technologien ein. Darüber hinaus setzen wir zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein (bspw. zur Wiederkennung Ihres Besuchs und vorher getätigten Einstellungen sowie zur statistischen Erfassung), die nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht werden.

Die durch technisch notwendige oder optionale Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO erforderlich. Zusammengefasst: die Nutzung unseres Angebotes soll erleichtert werden, unsere Dienste sollen optimiert werden, insbesondere auch durch statistische Erfassung der Nutzung.

Deaktivieren von Cookies

Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Sie können einzelne Cookies blockieren oder löschen. Dies kann aus technischen Gründen jedoch dazu führen, dass einige Funktionen unseres Internetauftritts beeinträchtigt sind und nicht mehr vollständig funktionieren.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

h) Analyse-Tools

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Ziffer 4). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden an unsere Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier (https://matamo.org/ docs/privacy/), damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

Die obig aufgeführte und von uns eingesetzte Tracking-Maßnahme werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir diese Tracking-Maßnahme ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

i) Social Media / Verlinkungen

Wir setzen auf unserer Website keine Social Media Plug-Ins sondern lediglich Verlinkungen ein.

Facebook

Wir verlinken auf das soziale Netzwerk Facebook, konkret auf unsere dortige Präsenz. Hierbei handelt es sich nicht um ein so genanntes „Social Media Plug-In“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Facebook übermittelt und kein Facebook-Cookie auf Ihrem Rechner platziert. Sobald Sie den Link anklicken, ohne bei Facebook angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmeldemaske von Facebook. Zugleich platziert Facebook ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie als eingeloggter Facebook-Nutzer Facebook nutzen, werden diese Seiten ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Facebook) betrieben. Welche Daten Facebook auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich unserer Kenntnis und unserem Einflussbereich. Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications.

Twitter

Wir verwenden das „Social Bookmark“ des sozialen Netzwerks Twitter. Hierbei handelt es sich nur um einen Link und nicht um ein so genanntes „Social Plugin“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Twitter übermittelt und kein Twitter-Cookie auf Ihrem Rechner platziert. Sobald Sie den Button anklicken, ohne bei Twitter angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmeldemaske von Twitter. Zugleich platziert Twitter ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie den Button als bereits eingeloggter Twitter-Nutzer betätigen, kann Twitter den Besuch Ihrem Twitter-Konto zuordnen. Die Seiten innerhalb von Twitter werden ausschließlich von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (Twitter) betrieben. Welche Daten Twitter auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich deswegen unserer Kenntnis und unserem Einflussbereich. Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Sonstige Verlinkungen

Soweit darüber hinaus auf Webseiten anderer Anbieter verlinkt wird, gilt diese Datenschutzhinweise nicht für deren Inhalte. Welche Daten die Betreiber dieser Seiten möglicherweise erheben, entzieht sich der Kenntnis und dem Einflussbereich von uns. Informationen enthalten Sie im Datenschutzhinweis der jeweiligen Seite.

Ihre Rechte als Betroffener finden Sie unter Ziff. 4 dieser Datenschutzhinweise.

3. Weitergabe von Daten / Speicherdauer / Übermittlung in Drittländer / Profiling

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den unter Ziff. 2 dieser Datenschutzhinweise aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Ihre Daten werden nach der Erhebung bei uns so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gemäß für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Soweit Sie mit uns Verträge über die Inanspruchnahme von Dienstleistungen schließen, bewahren wir die diesbezüglichen Informationen während der Dauer der gesetzlichen Gewährleistung (diese beträgt drei Jahre und beginnt mit dem Ende eines Kalenderjahres zu laufen) auf. Soweit wir aufgrund gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet sind, Daten mit handelsrechtlicher oder steuerlicher Relevanz aufzubewahren, beträgt die maximale Aufbewahrungsdauer zehn Jahre.

Die Übermittlung ihrer Daten in Drittländer durch uns findet nicht statt, es sei denn, dass wir innerhalb dieser Datenschutzhinweise (also obigen Informationen) oder außerhalb dieser Informationen explizit darauf hingewiesen haben. Die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen richtet sich nach den Artikeln 44-50 DSGVO.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling findet nicht statt.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

a) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

b) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

c) gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

d) gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

e) gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

f) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

g) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

h) Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@tradesignal.com.

5. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Sockets Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

6. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand Juli 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf den unter Ziff. 2 lit. a benannten Websites von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.